Filmdokumentation Wiederaufführung „Vertanzt“ im Rahmen der Tischgesellschaft „Wieder da“

Zur Eröffnung ihrer Tischgesellschaft „WIEDER DA“ (zum Thema „Praktiken der Nachhaltigkeit in der Kunst“) hätte Antje Pfundtner in Gesellschaft ihr zehn Jahre altes Duett „Vertanzt“ auf HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden wiederaufgeführt. Aufgrund des pandemiebedingten Lockdowns fand jedoch keine Wiederaufführung vor Publikum statt. Ihren mehrwöchigen Arbeitsprozess der Wiederaneignung und die Reflexionen dazu teilt Antje Pfundtner in Gesellschaft daher in einer Filmdokumentation, welche HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden am 22.01.2021 gesendet hat.

Filmdokumentation „Vertanzt“

„Eins und eins, das macht zwei…“ sang schon Hildegard Knef, und mit der Zwei fängt die Endlichkeit an. Wir wurden in zwei Geschlechter geteilt, die Zwei führt den Dualismus ein, sie ist das Gegenstück zur Eins, die Zwei lebt vom Zwiespalt und zu zweit soll es gewöhnlich schöner sein. Antje Pfundtner und Silke Hundertmark vertanzen das Rechenbeispiel Duett und bieten sich mannigfaltige Optionen des Zusammenseins an.
Sie doppeln, wiederholen, widersetzen sich, und nutzen die Zeit, die ihnen zur Verfügung steht, fürs Einander-Lauschen. Für Antje Pfundtner und Silke Hundertmark ist 1+1 = der Versuch, nebeneinander zu verweilen und sich ein Publikum zu teilen.

Die Dokumentation richtet ihren Fokus auf die Frage, was von einem Stück nach zehn Jahren bleibt und was sowohl Künstler*innen als auch Zuschauer*innen dazu veranlasst, nach zehn Jahren wieder hinzusehen.

Einblicke in die Wiederaufnahmeproben von „Vertanzt“ in Form von Gesprächen zwischen den an der Wiederaufführung beteiligten Künstler*innen und Gästen sind hier zu finden.

Idee & Konzept: Antje Pfundtner in Gesellschaft
Choreografie: Antje Pfundtner
Tanz: Silke Hundertmark, Antje Pfundtner
Musik: Sven Kacirek
Dramaturgie: Anne Kersting
Ausstattung: Yvonne Marcour
Licht: Michael Lentner
Ton: Tobias Gronau, René Huthwelker 
Gäste: Regina Rossi, Anke Strauß
Videodokumentation & Kamera: Mathias Hollaender
2. Kamera: Jan Schluenzen
Produktionsleitung: Hannah Melder

Ein Projekt von Antje Pfundtner in Gesellschaft in Kollaboration mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien. Mit Dank an Kampnagel Hamburg für die freundliche Drehgenehmigung.

Video

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden